Termine > Archiv

Workshop

Schlichtes Original, anspruchsvolle Bearbeitung – Einflüsse von Folklore in zeitgenössischer Chormusik

im Rahmen der chor.com

Der reiche Schatz europäischer Folklore war schon immer eine bedeutende Quelle für die Chormusik. Die meist mündlich überlieferte Volksmusik bietet konkrete Vorlagen oder auch einfach Inspiration für Kompositionen aller Art. Und oft stellt sie dabei KomponistInnen und „klassische“ Chöre gleichermaßen vor besondere Herausforderungen.
In diesem Workshop soll anhand ausgewählter Beispiele der Einfluss regional geprägter Musik und Singweisen auf die zeitgenössische Chormusik untersucht und sich mit Wegen der Umsetzung auseinandergesetzt werden. Vor allem drei Aspekte werden beleuchtet:

1. Wie geht der Komponist mit dem Original um, wie übersetzt und überträgt er mündlich überlieferte Volkslieder und spezifische Gesangstechniken in die klassische Notenschrift?
2. Wie ist das Spannungsfeld zwischen Improvisation und Komposition?
3. Wie können Chorleiter und „klassischer“ Chor solche Kompositionen umsetzen? Dabei soll über Fragen der Gesangstechnik, des Klangideals und der künstlerischen Umsetzung diskutiert werden.

Mehr infos zur chor.com finden Sie hier.

02.10.2015
11:30–13:00 Uhr

Dortmund, Kongresszentrum Westfalenhallen

zurück zur Übersicht